Suche

Sprachnachweis für WeltWeit


Allgemeine Hinweise zum Sprachnachweis

Für die Bewerbung um einen Studienplatz im außereuropäischen Raum müssen Sie für jede Universität einen offiziellen Sprachnachweis erbringen. Mit diesem weisen Sie nach, dass Sie aktuell über ausreichend Sprachkenntnisse verfügen, um aktiv am Unterricht im Zielland teilzunehmen.

Welches Sprachniveau in welcher Sprache Sie für welche Universität nachweisen müssen, können Sie unserem Suchportal Austauschmöglichkeiten entnehmen.

Generell gilt:

  • Es werden keine Sprachnachweise akzeptiert, die älter als zwei Jahre sind.
  • Das Abiturzeugnis gilt NICHT als offizieller, aktueller Sprachnachweis!
  • Ein Schein vom Sprachenzentrum oder sonstigen Sprachinstituten gilt NICHT als offizieller Sprachnachweis!

Im Folgenden können Sie nachlesen, wie und wo Sie einen Sprachnachweis erhalten können.


Sprachnachweis für Englisch

Sollten Sie innerhalb der letzten zwei Jahre einen offiziellen Sprachtest wie TOEFL, IELTS oder vom Cambridge Institute abgelegt haben, so kann dieses Zertifikat eingereicht werden.

Andernfalls beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Studierende anglistischer Fächer (LA Englisch, BA Anglistik/Amerikanistik, ANIS)

Bitte wenden Sie sich an die Leitung der Abteilung Englisch I des Sprachenzentrums und bitten Sie um die Ausstellung eines DAAD-Sprachnachweises.

Fragen Sie dort bitte möglichst frühzeitig an, da längere Wartezeiten unvermeidbar sind!

  1. Studierende der Juristischen Fakultät (Rechtswissenschaft, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften)

Bitte wenden Sie sich an die Abteilung für die Fremdsprachige Rechtsausbildung (FRA) an der Juristischen Fakultät und bitten Sie um die Ausstellung eines DAAD-Sprachnachweises.

Fragen Sie dort bitte möglichst frühzeitig an, da längere Wartezeiten unvermeidbar sind!

  1. Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Falls Sie bereits einen Oxford Online Placement Test an Ihrer Fakultät abgelegt haben, so können Sie dieses Testergebnis im AAA einreichen, wenn es nicht älter ist als zwei Jahre.
Sie haben den Nachweis dann i.d.R. per E-Mail zugeschickt bekommen.

Ansonsten machen Sie den Test wie im Folgenden beschrieben:

  1. Studierende aller anderen Fächer

Bitte nehmen Sie am Oxford Online Placement Test (OOPT) an der VHS Augsburg teil.

  • Anmeldung und Kosten:

Der Test wird von der VHS Augsburg in regelmäßigen Abständen angeboten. Die genauen Termine finden Sie online auf der Homepage der VHS
Geben Sie einfach auf der Startseite in das Suchfeld rechts oben "Oxford" ein. Wählen Sie dann einen Termin und geben Sie alle Ihre Daten an.

Die Kursgebühr von 15 Euro wird kurz vor dem Test von Ihrem Konto abgebucht.

  • Weitere Informationen zum Oxford Online Placement Test:

Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Ausweis zum Test mitzubringen!
Der Test dauert 60 Minuten und testet Grammatik, Wortschatz, Lese- und Hörverstehen.
Sie bekommen das Testergebnis gleich nach dem Test von der VHS abgestempelt ausgehändigt und können es so direkt Ihren Bewerbungsunterlagen an der Universität Augsburg beilegen.  

Sollten Sie später für die Bewerbung an Ihrer Gastuniversität zusätzlich einen DAAD-Sprachnachweis benötigen, so beachten Sie bitte folgendes:

Reichen Sie Ihr Testergebnis des Oxford Online Placement Tests bei der Leitung der Abteilung Englisch II am Sprachenzentrum ein. Die Abteilungsleitung stellt Ihnen dann einen DAAD-Sprachnachweis aus.


Sprachnachweis für alle anderen Sprachen

Sollten Sie innerhalb der letzten zwei Jahre einen offiziellen Sprachtest wie DELE oder DELF abgelegt haben, so kann dieses Zertifikat eingereicht werden.

Andernfalls wenden Sie sich bitte ans Sprachenzentrum, um sich einen DAAD-Sprachnachweis ausstellen zu lassen. Fragen Sie dort bitte möglichst frühzeitig per E-Mail an, da längere Wartezeiten unvermeidbar sind!

Kontaktieren Sie hierfür bitte die Abteilungsleitung der jeweiligen Sprache:

Stellen Sie dem Abteilungsleiter/der Abteilungsleiterin so viele Unterlagen zu Ihren Sprachkenntnissen zur Verfügung wie möglich (z.B. Abiturzeugnis, Bescheinigung absolvierter Sprachkurse o.ä.). Sie müssen sowohl Originalunterlagen vorlegen, als auch jeweils eine Kopie, die am Sprachenzentrum verbleibt.


FAQs hinsichtlich der Bewerbung für WeltWeit

"Ich habe schon alle meine Bewerbungsunterlagen bis auf den Sprachnachweis fertig zusammen. Müssen alle Unterlagen gleichzeitig abgegeben werden oder kann ich einen Teil schon jetzt einreichen?"

  • Online können Sie alle Unterlagen sukzessive nacheinander hochladen bis zur Deadline am 15. November um 23:59 Uhr.
  • Die Unterlagen in Papierform sollten Sie bitte gesammelt in einer Dokumentenhülle, wie in Mobility-Online der Reihe nach sortiert einreichen.
  • Sie haben KEINEN Nachteil dadurch, wenn Sie Ihre Unterlagen erst gegen Ende der Bewerbungsfrist einreichen.
  • Ob wir Ihre Bewerbung am 15. Oktober oder am 15. November erhalten, geht nicht mit in die Bewertung ein.

"Mein DAAD-Sprachzeugnis bzw. Oxford Online Placement Testergebnis sind bis zur Deadline am 15. November noch nicht da. Was soll ich tun?"

  • In absoluten Ausnahmefällen kann der Sprachnachweis nachgereicht werden. Dies ist aber nur in begründeten Ausnahmefällen und nach Absprache mit Frau Drechsler per E-Mail möglich!!!
  • Schreiben Sie dann auf einem separaten Dokument eine kurze Erläuterung, warum Sie noch keinen Sprachnachweis bis zur Deadline haben.
    Geben Sie genau an, bis wann dieser nachgereicht werden wird.
  • Laden Sie dieses Dokument in Mobility-Online hoch und

"Ich habe vor längerer Zeit ein TOEFL / IELTS / DELE / DAAD- Zertifikat erworben. Ist das noch gültig bzw. ausreichend?"

  • Für unsere Zwecke sind nur aktuelle Sprachnachweise sinnvoll.
  • Ihr Sprachnachweis sollte deshalb nicht älter als 2 Jahre sein.

"Ich brauche ein DAAD-Zertifikat. Muss ich dafür eine Prüfung ablegen? Welche Unterlagen soll ich bei dem jeweiligen Ansprechpartner abgeben?"

  • Ob Sie einen Test ablegen müssen oder nicht, entscheidet der jeweilige Ansprechpartner am Sprachenzentrum. Ob dies dann in schriflicher oder mündlicher Form erfolgt, liegt ebenfalls in deren Ermessen.
  • Sie sollten - wenn vorhanden - möglichst aussagekräftige Unterlagen vorlegen, aus denen hervorgeht, wann und wie Sie die Sprache gelernt haben. Die Bewertung bzw. Anforderungen obliegen aber den jeweiligen Fachleuten des Sprachenzentrums.

"Ich gehe in ein asiatisches Land und habe bereits Sprachkenntnisse in der Landessprache. Aber im Suchportal wird nicht angezeigt, dass ich hierfür einen Sprachnachweis einreichen muss. Soll ich trotzdem einen Nachweis einreichen?"

  • Zwingend erforderlich sind nur Nachweise für die Sprachen, die auch im Suchportal so vermerkt werden - i.d.R. ist das im asiatischen Raum Englisch.
  • Darüber hinaus können Sprachkenntnisse in der Landessprache natürlich zu Pluspunkten führen - wenn ein Beleg dafür erbracht wird.
  • Hier reicht es dann aber aus, wenn dies aus Ihrem STUDIS-Auszug hervorgeht oder wenn Sie einen Kursteilnahmeschein einreichen.
  • Bitte vermerken Sie dies dann auch entsprechend in Ihrem Motivationsschreiben bzw. Lebenslauf.

"Ich habe am Sprachenzentrum der Uni Augsburg Sprachkurse absolviert. Wird der Schein vom Sprachenzentrum als Sprachnachweis akzeptiert?"

Hier kommt es auf folgende Unterscheidung an:

  • Wie zu Beginn erläutert, gibt es für jede Universität eine bestimmte Sprache, für die Sie einen offiziellen Sprachnachweis einreichen müssen. Das ist immer die Sprache, auf der Sie hauptsächlich studieren wollen (z.B. Englisch für Asien oder Nordamerika, Portugiesisch für Brasilien, Spanisch für sonstige lateinamerikanische Länder etc.).

    Welche Sprache dies ist und welches Niveau Sie benötigen, entnehmen Sie bitte unserem Suchportal Austauschmöglichkeiten.

    >>> Für diese Sprache wird der Schein vom Sprachenzentrum NICHT akzeptiert.
  • Wenn die Landessprache von dieser Sprache abweicht (was beispielsweise bei asiatischen Kooperationen oder der USJ im Libanon der Fall ist), sie aber dennoch bereits Sprachkenntnisse in der Landessprache haben (also beispielsweise Japanisch-, Chinesisch- oder Arabisch-Kenntnisse), so können Sie einen zusätzlichen, weiteren Nachweis einreichen. Hier akzeptieren wir dann auch jede andere Art von Nachweisen, also z.B. Kursscheine der Uni Augsburg, Sprachzeugnisse einer Sprachschule o.ä.