Suche

Ahmed Alqassimi


Ahmed Alqassimi


Der Augsburger Alumnus Ahmed Alqassimi wurde 1971 in Babel, Irak, geboren. Nachdem er 1988 sein Abitur an der örtlichen Secondary School absolviert hatte, begann er noch im selben Jahr ein Studium in Spanisch und Literatur an der Universität Bagdad. 1993 schloss er sein Studium mit dem Bachelorgrad ab.

Nach dem Militärdienst trat Alqassimi eine Tätigkeit als Englischlehrer an der Alandaluss Secondary School an, bevor er dort zum Arabischlehrer ausgebildet wurde. Bis 1999 gab er Arabischunterricht und war nebenher als Übersetzer für Spanisch und Arabisch tätig.

Als er in Deutschland ankam, kannte er nur drei deutsche Wörter: "Garten", "ja" und "nein". "Am Anfang kam ich mir manchmal wie ein Kind vor, das die Fähigkeit der Sprache von Grund auf neu lernen muss.", so Alqassimi heute. Im Jahr 2003 begann er an der Universität Augsburg ein Studium in den Fächern Politikwissenschaft, Soziologie und Deutsch als Fremdsprache. Neben dem Studium hielt er Vorträge und veröffentlichte zum Thema Irak in deutscher und arabischer Sprache. Zudem arbeitete er weiterhin als Übersetzer. Er veröffentlichte eigene Übersetzungen deutscher Literatur und half arabischen Mitbürgern als Dolmetscher bei Behördengängen und Arztbesuchen.

An seine Zeit in Augsburg denkt Alqassimi oft zurück: "Für mich war das Studium an der Uni Augsburg ein Geschenk. Die Freiheiten, die man hier als Student hat, waren zu meiner Studenzeit während des totalitären Regimes im Irak undenkbar. Ich habe gute Freunde an der Uni Augsburg kennengelernt, mit denen ich immer noch Kontakt halte. In meiner allerletzten Seminarstunde an der Universität gab der Professor den Studierenden einen Tipp: Die Welt des Wissens und auch der Literatur ist riesig, man kann nicht alles lernen. Nur wenn man selektiv forscht und lernt, wird Wissen greifbar. Mir kam es vor, als meinte der Professor mich persönlich damit. So ein besonderer Abschied von der Universität war sehr schön."

Von 2005 bis 2007 gab er an der Universität Augsburg Arabischunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene und brachte zudem arabischen Erwachsenen die deutsche Sprache bei. Überdies veröffentlichte und bearbeitete er in dieser Zeit zahlreiche arabische Artikel bei wikipedia.org.

Nach seinem Masterabschluss im Jahr 2007 arbeitete er als Lehrer für Arabisch an der Ruhr-Universität Bochum und als Deutschlehrer für Ausländer. Seit November 2010 ist Alqassimi in der arabischen Abteilung der Deutschen Welle in Berlin beschäftigt. Nebenbei übersetzt er auch weiterhin literarische und wissenschaftliche Texte vom Deutschen ins Arabische. Neben seinen beruflichen Verpflichtungen promoviert er zudem an der Universität Magdeburg im Fach Politikwissenschaft.